Der neue Bußgeldkatalog

Seit dem 1. Mai gilt in Deutschland das neue Fahreignungsregister. Die Kernreformen betreffen ein verändertes Punktesystem und neue Bußgeldtabellen. Das neue Punktesystem soll nicht nur für mehr Transparenz und Klarheit sorgen, auch liegt der Fokus verstärkt auf die Verkehrssicherheit.

Neuregelungen der Punktevergabe

Eine grundlegende Änderung besteht in der Reduzierung des Punkteesystems. Verkehrsdelikte werden von nun an je nach Schwere mit 1, 2 oder 3 Punkten in Flensburg geahndet. Bei 8 Punkten ist der Führerschein weg. „Altlasten“, die nach dem neuen Bußgeldkatalog nicht mit Punkten geahndet werden, entfallen.

Welche Maßnahmen drohen bei welchem Punktestand?

Mit welchen Maßnahmen und Konsequenzen Sie bei welchem Punktestand zu rechnen haben, sehen Sie im Folgenden. Bei

  • 1 bis 3 Punkten folgt eine Vormerkung ohne weitere Maßnahmen
  • 4 bis 5 Punkten folgt eine Ermahnung. Zusätzlich folgt der Hinweis, an ein Fahreignungsseminar teilzunehmen, um so Punkte abzubauen
  • 6-7 Punkten folgt eine Verwarnung. Hier entfällt die Möglichkeit des Punkteabbaus durch ein Seminar
  • 8 Punkten wird der Führerschein entzogen

Neue Tilgungsfristen

Nach dem neuen Bußgeldkatalog werden Verstöße je nach Schwere des Delikts getilgt. Die Tilgungsfrist der jeweiligen Tat ist dabei unabhängig von anderen begangenen Verstößen. Für die Tilgungsfristen gilt:

  • Verstöße, die mit 1 Punkt geahndet wurden, verfallen nach 2,5 Jahren
  • Verstöße, die mit 2 Punkten geahndet wurden, haben eine Frist von 5 Jahren
  • Straftaten mit drei Punkten entfallen erst nach 10 Jahren

Wichtige Bußgeldneuregelungen

Zukünftig kann der Verkehrssünder bei einem Vergehen damit rechnen, deutlich tiefer in die Taschen zu greifen. In der Regel werden die Bußgelder um 20 Euro erhöht. Das Handy am Steuer wird von nun an mit einem Bußgeld von 60 Euro geahndet (vorher 40 Euro). Ab einer acht-monatigen Überschreitung der Hauptuntersuchungsfrist, folgt ebenfalls ein Punkt (siehe hierzu: <ahref=“http://bussgeld.org/pkw/hu-technik-und-papiere/“>Bussgeld.org. Hingegen entfällt der Punkt in Flensburg beim Fahren in eine Umweltzone ohne entsprechende Umweltplakette. Auch eine Warnwesten-Pflicht ist für Autofahrer ab Juli 2014 vorgesehen.

Die neuen Bußgeldkataloge

Gerade typische Vergehen im Straßenverkehr, wie z.B. Geschwindigkeitsüberschreitungen, werden nach den aktuellen Bußgeldtabellen strenger geahndet. Dabei wird die Geschwindigkeitsübertretung innerorts strenger geahndet, da diese eine höhere Gefährdung darstellt. Die folgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht.

 innerhalb einer geschlossenen Ortschaftaußerhalb einer geschlossenen Ortschaft
Überschreitung Strafe Punkte Fahrverbot Strafe Punkte Fahrverbot
bis 10 km/h 15 €     10 €    
11 – 15 km/h 25 €     20 €    
16 – 20 km/h 35 €     30 €    
21 – 25 km/h 80 € 1   70 € 1  
26 – 30 km/h 100 € 1   80 € 1  
31 – 40 km/h 160 € 2 1 Monat 120 € 1  
41 – 50 km/h 200 € 2 1 Monat 160 € 2 1 Monat
51 – 60 km/h 280 € 2 2 Monate 240 € 2 1 Monat
61 – 70 km/h 480 € 2 3 Monate 440 € 2 2 Monate
über 70 km/h 680 € 2 3 Monate 600 € 2 3 Monate

Ein anderes typisches Vergehen stellen Abstandsverstöße dar. Die Ahndung richtet sich hier nach der jeweils gefahrenen Geschwindigkeit und der Distanz zum Vordermann.

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbot
Ohne zwingenden Grund stark gebremst mit Gefährdung 20 EUR    
Ohne zwingenden Grund stark gebremst mit Sachbeschädigung 30 EUR    
Sicherheitsabstand unterschritten bei einem Tempo bis 80 km/h 25 EUR    
Tempo bis 80 km/h mit Gefährdung 30 EUR    
Sicherheitsabstand unterschritten bei einem Tempo bis 80 km/h mit Sachbeschädigung 35 EUR    
Sicherheitsabstand unterschritten bei mehr als Tempo 80 und der Abstand in Metern nicht weniger als 1/4 des Tacho 35 EUR    
Sicherheitsabstand unterschritten bei mehr als Tempo 80 und der Abstand betrug weniger als 5/10 des Wertes »halber Tacho« 75 EUR 1  
weniger als 4/10 100 EUR 1  
weniger als 3/10 (Fahrverbot bei mehr als 100 km/h) 160 EUR 2 1 Monat
weniger als 2/10 (Fahrverbot bei mehr als 100 km/h) 240 EUR 2 2 Monate
weniger als 1/10 (Fahrverbot bei mehr als 100 km/h) 320 EUR 2 3 Monate
Bei mehr als Tempo 130 war der Abstand weniger als 5/10 des Wertes »halber Tacho« 100 EUR 1  
weniger als 4/10 180 EUR 1  
weniger als 3/10 240 EUR 2 1 Monat
weniger als 2/10 320 EUR 2 2 Monate
weniger als 1/10 400 EUR 2 3 Monate

Weitere Informationen zu den einzelnen Bußgeldkatalogen, Bußgeldern und Punkten finden Sie auf www.bussgeld.org.